Der ADFC ist die Fahrradlobby mit mehr als 210.000 Mitgliedern.
ADFC-Mitglied werden

Mehr Platz fürs Rad - für gute und breite Radwege, sichere Fahrradabstellplätze und für bessere Radfahrbedingungen für Jung und Alt: Das fordert die Kampagne auch 2021!
#MehrPlatzFürsRad

Der ADFC will die Verkehrswende – mit dem Fahrrad im Mittelpunkt.
Zu den ADFC-Positionen

Mehr als 21.000 Menschen sind im ADFC vor Ort für besseren Radverkehr aktiv. Unser Ziel: Lebenswerte Städte mit viel mehr Radverkehr.
ADFC vor Ort

Rad- und Fußverkehr sind aktive Mobilität – das Herz der Mobilität der Zukunft. Es geht nicht nur ums Fahrrad – es geht vor allem um die Lebensqualität von Menschen. Der ADFC will von der autogerechten hin zur menschenfreundlichen Stadt.
Zum ADFC Fahrradklima-Test

Der ADFC will, dass die Mehrheit aller Menschen das Fahrrad künftig ganz selbstverständlich als Alltagsverkehrsmittel verwenden kann.
Verbrauchertipps für den Alltag

Video: Der ADFC will #MehrPlatzfürsRad

Neuigkeiten

Stellenausschreibung Symbolbild

Neue Jobs beim ADFC

01.07.2022

Die ADFC-Bundesgeschäftsstelle hat derzeit drei interessante Jobs im Angebot: Gesucht werden ein/e Veranstaltungsmanager*in sowie ein/e Mitarbeiter*in für Facility- und Officemanagement und ein/e Mitarbeiter*in für die Verbandsverwaltung.

In der Bundespressekongerenz stellten bteiligte Verbände das Bündnis zur Reform des Straßenverkehrsgesetzes vor.

Verbände-Bündnis und Fahrradwirtschaft fordern Modernes Straßenverkehrsrecht

28.06.2022

Der ADFC fordert zusammen mit einem Bündnis aus Verkehrs-, Umwelt- und Verbraucherverbänden und der Fahrradwirtschaft, die Reform des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) unter den Maßnahmen des Klimaschutzsofortprogramms klar zu priorisieren.

Bike+Ride Bf Freising

ADFC vertreten auf Konferenz Bahn.Rad.Parken

20.06.2022

Am 21. und 22. Juni findet in Berlin die Fachkonferenz Bahn.Rad.Parken statt. Sie soll insbesondere die Möglichkeiten für Kommunen beleuchten, Fahrradparkhäuser und große Abstellanlagen zu errichten und zu betreiben.

Teilnehmende an der Kölner Sternfahrt 2021 fahren am Musical Dome vorbei.

Fahrradsternfahrten in Hamburg und Köln am 19.06.

Am Aktionstag Mobil ohne Auto rufen in Hamburg und Köln Aktionsbündnisse zu Fahrrad-Sternfahrten auf, um für die Umsetzung der Verkehrswende zu demonstrieren.

Bloick von oben auf eine Autobahn mit zahlreichen Radfahrenden.

Rund 30.000 Teilnehmende bei der Sternfahrt Berlin

13.06.2022

Unter dem Motto „Rauf aufs Rad – #Verkehrswende jetzt umsetzen!“ demonstrierten zehntausende Radfahrer*innen bei der Sternfahrt des ADFC Berlin am 12. Juni 2022. 18 Routen führten zum Großen Stern und dem Umweltfestival vor dem Brandenburger Tor.

Stadtszene in Ljubljana mit Brücken und Velo-city-Logo

Velo-city-Konferenz startet am 14. Juni in Ljubljana

Unter dem Motto "Cycling the Change" findet vom 14. bis 17. Juni 2022 die internationale Radverkehrskonferenz Velo-city in Ljubljana, Slowenien statt. Erwartet werden mehr als 1.400 Teilnehmer*innen.

Metronom nach Hamburg

Metronom Eisenbahngesellschaft schränkt die Fahrradmitnahme ein

9. Juni 2022

Wie jetzt bekannt gegeben, wird der Metronom auf seinen Strecken Göttingen-Hamburg und Hamburg-Bremen die Fahrradmitnahme von Freitag 15:00 Uhr bis Sonntag 22:00 Uhr stark einschränken.

Berufsverkehr auf dem Radweg

ADFC Niedersachsen zum Tag des Fahrrads

Hannover, 3.6.2022

Heute ist internationaler Tag des Fahrrads. Ein guter Anlass, um auf die ADFC Niedersachsen-Forderungen zur Landtagswahl aufmerksam zu machen.

Etwa 15 Personen in blauen Aktions-T-Shirts präsentieren auf einem Platz in München das Transparent des Radentscheids Bayern.

Bündnis startet Radentscheid für Bayern

03.06.2022

Zum Weltfahrradtag am 3. Juni 2022 kündigt ein Bündnis aus Verbänden und Parteien einen bayernweiten Radentscheid ab dem 16. Juni an. Durch das Volksbegehren soll endlich der fehlende Rahmen für eine echte Radverkehrsförderung geschaffen werden.

zur Seite Neuigkeiten

Termine

Radtouren

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC Niedersachsen?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern, davon ca. 22.000 in Niedersachsen, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt