Der ADFC ist die Fahrradlobby mit mehr als 210.000 Mitgliedern.
ADFC-Mitglied werden

Mehr Platz fürs Rad - für gute und breite Radwege, sichere Fahrradabstellplätze und für bessere Radfahrbedingungen für Jung und Alt: Das fordert die Kampagne auch 2021!
#MehrPlatzFürsRad

Der ADFC will die Verkehrswende – mit dem Fahrrad im Mittelpunkt.
Zu den ADFC-Positionen

Mehr als 21.000 Menschen sind im ADFC vor Ort für besseren Radverkehr aktiv. Unser Ziel: Lebenswerte Städte mit viel mehr Radverkehr.
ADFC vor Ort

Rad- und Fußverkehr sind aktive Mobilität – das Herz der Mobilität der Zukunft. Es geht nicht nur ums Fahrrad – es geht vor allem um die Lebensqualität von Menschen. Der ADFC will von der autogerechten hin zur menschenfreundlichen Stadt.
Zum ADFC Fahrradklima-Test

Der ADFC will, dass die Mehrheit aller Menschen das Fahrrad künftig ganz selbstverständlich als Alltagsverkehrsmittel verwenden kann.
Verbrauchertipps für den Alltag

Video: Der ADFC will #MehrPlatzfürsRad

Neuigkeiten

Ein Mensch auf einem Lastenrad vor einer Gruppe, die ein "Mehr Platz fürs Rad"-Banner hoch hält.

Lastenradförderung des Landes Niedersachsen

September 2021

Ab sofort fördert die Landesregierung den Kauf von Lastenrädern für Privatleute und kostenlose Verleih-Systeme mit insgesamt 700.000 Euro.

Fahrradfahren in der Stadt. Hier: Invalidenstraße, Berlin-Mitte.

ADFC zum Koalitionsvertrag: Verkehrswende kann nicht warten

24.11.2021

Der ADFC drängt bei der Umsetzung des Koalitionsvertrags insbesondere auf die Modernisierung des Straßenverkehrsgesetzes im Hinblick auf Klimaschutz und nachhaltige Stadtentwicklung.

Gruppenbild des ADFC-Bundesvorstands auf einem Treppenabsatz, von oben fotografiert

ADFC-Bundeshauptversammlung sendet starkes politisches Signal

15.11.2021

Die ADFC-Bundeshauptversammlung fand am 13. und 14. November 2021 pandemiebedingt weitgehend digital statt. Mit Rebecca Peters wählten die knapp 150 Delegierten einen Generationswechsel an der Vorstandsspitze sowie ein neues Vorstandsteam.

Teilnehmer*innen für Unfallstudie gesucht

10.11.2021

Die Medizinische Hochschule Hannover sucht bundesweit Teilnehmer*innen ab 18 Jahren für eine Studie zu Unfällen und Beinaheunfällen von Fahrrad- und Elektroradfahrer*innen.

25 % Radverkehrsanteil bis 2025 gesetzlich verankern: Das will „Aufbruch Fahrrad“, hier bei einer Aktion vor dem Landtag anlässlich der Wahl des neuen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst am 27.10.2021

NRW bekommt Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz

08.11.2021

Am 4. November hat der Landtag das Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz für Nordrhein-Westfalen beschlossen. Damit ist NRW das erste Flächenland mit einem solchen Gesetz. Antreiber war die Volksinitiative Aufbruch Fahrrad, der auch der ADFC NRW angehört.

Die Preisträger*innen im Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2021".

ADFC und Stadt Essen beim Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune“ ausgezeichnet

04.11.2021

Der ADFC und die Stadt Essen haben mit dem Projekt „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ den 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune 2021“ in der Kategorie „Klimafreundliche Mobilität“ gewonnen.

In einem offenen Brief an die Regierungen auf der Weltklimakonferenz fordern, ADFC, ECF sowie mehr als 60 internationale Organisationen eine erhebliche Steigerung des Radfahrens als zentrale Strategie zur Erreichung des 1,5-Grad-Ziels im Verkehrssektor.

Offener Brief zur Weltklimakonferenz fordert mehr Radverkehr

02.11.2021

In einem offenen Brief an die Regierungen auf der Weltklimakonferenz fordern ADFC, der Dachverband European Cyclists’ Federation (ECF) und weitere Organisationen eine erhebliche Steigerung des Radverkehrs als zentrale Strategie für mehr Klimaschutz.

Fahrradabstellanlage Bahnhof Duisburg

Umfrage zu Fahrradparkplätzen an Bahnhöfen

29.10.2021

In Deutschland sollen über 1,5 Mio. Fahrradstellplätze an 5.400 Bahnhöfen entstehen. Die Deutsche Bahn will zunächst alle Bahnhöfe bewerten und den Bestand vor Ort erfassen. Nutzer*innen können per Umfrage die Fahrradfreudlichkeit bewerten.

Weiterbilden leichtgemacht: Start der ADFC-Winterakademie

28.10.2021

Vom 20. November bis 9. Dezember 2021 bietet die ADFC-Akademie eine Fort- und Weiterbildungsreihe zu Fahrrad- und Vereinsthemen: die Winterakademie. Hier können ADFC-Mitglieder und Aktive neue sowie erprobte Angebote der ADFC-Akademie kennenlernen.

zur Seite Neuigkeiten

Termine

Radtouren

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC Niedersachsen?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern, davon ca. 22.000 in Niedersachsen, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Gibt es vom ADFC empfohlene Radtouren für meine Reiseplanung?

    Wir können die Frage eindeutig bejahen, wobei wir Ihnen die Auswahl dennoch nicht leicht machen: Der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt